Mit „Get-Random“ eine zufällige Datei aus Verzeichnis auswählen

Wie eine zufällige Zeile aus einer Datei ausgegeben werden kann, habe ich hier gezeigt.
Heute soll eine zufällige Datei aus einem Verzeichnis mit mehreren Dateien ausgewählt werden.

Es können aber auch mehrere zufällige Dateien ausgewählt werden, hier zwei:

Zufällige Zeile aus Datei mit „Get-Random“ ausgeben

Es soll eine zufällige Zeile aus einer bestimmten Datei ausgeben werden?
Das geht seit Version 2 ganz einfach ohne eigene Funktionen schreiben zu müssen, denn für Zufalls-Dinge gibt es dafür ein Commandlet.

Zufällige Zeile aus der Datei „Zitate.txt“ ausgeben:

Anzahl der Dateien im aktuellen Verzeichnis (Shell)

Wie viele Dateien sind nochmal in dem aktuellen Verzeichnis? Und wie viele davon sind tgz-Dateien?

Diese Fragen beantworten die folgenden kurzen Snippets:

Alternativ kann das auch etwas erweitert werden:

Zip-Dateien in gleichnamiges Verzeichnis entpacken (Shell)

Welcher Admin kennt das nicht, viele Zip-Dateien liegen in einem Verzeichnis und wollen gesichtet werden, aber alle händisch entpacken, nein.

Das folgende snippet durchläuft alle Dateien mit der Extension „.zip“ und entpackt diese in einen gleichnamigen Ordner.

Nur neueste Datei per Batch kopieren

Du hast ein großes Verzeichnis mit vielen Protokollen einer Anwendung und es soll einfach nur die eine neueste Datei an einen anderen Ort kopiert werden?

Das folgende Batch-Skript durchläuft alle Dateien in dem Quellverzeichnis und kopiert die neueste in ein anderes Verzeichnis:

Dateierweiterung von mehreren Dateien klein schreiben

Es gibt immer wieder Anwendungen die beim speichern einer Datei die Dateiextension in Großbuchstaben schreiben, also zum Beispiel „.PNG“ oder „.TXT“.

Das folgende Snippet durchläuft rekursive alle Unterverzeichnisse und schreibt die Erweiterung in Kleinbuchstaben:

ZIP-Datei per Terminal unter Mac OS erstellen

Ein Archiv vom Typ ZIP lässt sich beim Mac auch per Terminal ganz einfach erstellen.

Eine oder mehrere Dateien packst du wie folgt in ein Archiv:

Alle Dateien außer die 10 neuesten löschen

Mit Powershell kann man ganz leicht alle Dateien löschen in einem Verzeichnis löschen, aber wie kann ich z.B. die zehn neuesten Dateien in dem Verzeichnis trotzdem behalten?

Wie fast immer gibt verschiedene Lösungswege, hier mal zwei mögliche:

Oder so:

Verzeichnisse werden ignoriert und als Kriterium wird der Zeitpunkt des letzten Schreibzugriffs genommen.

Outlook-Kontakte in einzelne vCard-Dateien exportieren

Wer seine Kontakte in Microsoft Outlook hat und in einzelne Dateien exportieren möchte, um diese z.B. in einer anderen Anwendung importieren zu können, kann dies seit Office 2003 mittels vCard-Dateien machen. Denn Outlook erlaubt das Speichern einzelner Kontakte in eine vCard-Datei.

Das Problem ist nun aber, wenn jemand Einhundert Kontakte hat, so muss er diese alle einzeln öffnen und als vCard speichern.

Hier kommt mein Powershell-Skript ins Spiel:

Mehr Informationen zur vCard
…findet ihr im Microsoft-Artikel „Verwendung des vCARD-Features in Outlook„.