Befehle für RCON Konsole

Für das Computerspiel Black Ops gibt es für Server-Besitzer die so genannte RCON Konsole, mit welchen man die Spieler verwalten oder Karten wechseln kann. Der Server kann dann innerhalb des Spiels aus der In-Game-Konsole administriert werden, ohne dabei in ein anderes Programm wechseln zu müssen, was die Bedienung sehr komfortabel macht.

Initial ist eine Anmeldung am Server notwendig:
/rcon login {Kennwort}

Spieler kicken / bannen:
/rcon kick {SpielerName} {Grund} – Spieler vom Server kicken
/rcon clientkick {SpielerID} – Spieler anhand der SpielerID vom Server kicken (/rcon status gibt SpielerID)
/rcon tempbanuser {SpielerName} – Bannt einen Spieler für eine bestimmte Zeit
/rcon tempbanclient – Bannt einen Spieler anhand der SpielerID für eine bestimmte Zeit
/rcon banuser {SpielerName} – Bannt einen Spieler unbeschränkt
/rcon banclient – Bannt einen Spieler anhand der SpielerID unbeschränkt
/rcon status – Aktuellen Status und die Spieler zeigen

Kartenwechsel:
/rcon map {Mapname} – z.B. mp_duga für Grid
/rcon map_restart – Lädt die Karte neu
/rcon fast_restart – Status zurücksetzen und Spieler als Zuschauer setzen

Radar per Konfig-Datei für CS:GO anpassen

Das Radar ist ein wichtiges Instrument in Counter-Strike. Seit April 2013 gibt es neue Befehle mit welchen man dieses anpassen kann.

De/zentrieren:
Mit folgenden Befehl kann man das Radar zentrieren („1“) bzw. dezentrieren („0“), also festlegen, ob die eigene Spielfigur immer im Zentrum sein soll.

cl_radar_always_centered

Gibt man 0 ein, kann dieses effizienter genutzt werden, wenn man sich z.B. an den Rand einer Map bewegt, sieht man mehr als wenn dieses zentriert ist.

Skalieren:
Damit kann man das Radar skalieren. Macht man dieses kleiner, sieht man deutlich mehr von der Map. Der Standardwert ist „0.7“ und das Spiel nimmt Werte zwischen „0.25“ und „1“ an.
cl_radar_scale

Rotieren:
Mit dem folgenden Befehl kann man festlegen, ob sich das Radar mit dem Spieler mitdrehen soll oder nicht:

cl_radar_rotate

Grundlegend würde ich raten diese Einstellung auf „1“ zu belassen, weil man sich damit besser orientieren kann.

Icon-Größe:
Verkleinerte man die Skalierung des Radars so sind auch die Icons weniger gut sichtbar. Diese kann man allerdings ebenso anpassen:

cl_radar_icon_scale_min

Damit kann man die Icons auch bei einem verkleinerten Radar groß halten. Der Standardwert ist „0.6“ und angenommen werden Werte zwischen „0.4“ und „1“.

Konsolen-Befehle für Black Tomato Mod

Für das Computerspiel Black Ops gibt es für Server-Besitzer so genannte Konsolen, mit welchen man den Spiel-Modus, Karten, oder die Spieler verwalten kann. Eine davon ist die „Black Tomato Mod“ Remote-Konsole.

Der Server kann dann innerhalb des Spiels aus dem normalen Chat administriert werden, ohne dabei in ein anderes Programm wechseln zu müssen, was die Bedienung sehr komfortabel macht.

Folgende Kommandos stehen zur Verfügung:
!killed – Zeigt an wer dich mit welcher Waffe zuletzt getötet hat.
!topstats – Zeigt die 5 besten Spieler des Servers.
!rank – Zeigt dein Rang und die Anzahl der Tötungen.
!stats- Zeigt deine Tötungen, Tode und das Verhältnis derer an.

!cmd – Zeigt dir alle verfügbaren Kommandos an, abhängig von deinen Rechten / Gruppen.
!me – Zeigt deine eindeutige Spieler-ID
!admincheck – Zeigt deine Gruppen an, in welchen du Mitglied bist.

!pl – Zeigt eine Übersicht alle Spieler mit Spieler-Name und Slot-ID.
!warn [Spieler-Name oder Slot-ID] [Grund der Warnung] – Sendet eine private Warnung/Nachricht an den Spieler.
!kick [Spieler-Name oder lot-ID] [Grund des Kicks] – Kickt den Spieler vom Server.
!tempban [Spieler-Name oder Slot-ID] [Grund des Temp-Banns] – Bannt einen Spieler für eine vorkonfigurierte Zeit.
!ban [Spieler-Name oder Slot-ID] [Grund des Banns] – Bannt den Spieler dauerhaft vom Server.
!reserved – Kickt einen Spieler aus der untersten Rechtegruppe mit den wenigsten Punkten.

!groups – Zeigt alle verfügbaren Gruppen an.
!setgroup [Spieler-Name oder Slot-ID] [Gruppe] – Fügt einen Spieler einer verfügbaren Gruppe hinzu.

!rules – Zeigt die definierten Spielregeln des Servers an.
!say [Nachricht] – Sendet eine Nachricht an alle Spieler.

!nextmap – Zeigt die nächste Karte an die kommen wird.
!defaultmap – Setzt die Karten-Reihenfolge zu den Standard zurück.
!map [Karten-Name] – Legt die kommende Karte fest.
!playlist [Spiel-Typ] [Spiel-Mode] [Anzahl Spieler] [Karte]

!kill – Schaltet die Konsole aus.
!rcon [command] – Sendet RCON Kommandos an den Server.
!uptime – Zeigt die Laufzeit des Servers an.

Hinweise:
Mögliche Spiel-Typen: TDM, FFA, SD, DOM, DM, HQ, SAB, TT
Mögliche Spiel-Modi: SC, HC, BB
Mögliche Anzahl Spieler: 12, 18

Kürzel für Numpad-Tasten für CS:GO

Die Tasten auf dem Nummernblock auf der Tastatur lassen sich ebenso, wie für die anderen Tasten auch, ganz normal in der Konfig-Datei belegen.

Numpad-Tasten:
0 = KP_INS
1 – KP_END
2 – KP_DOWNARROW
3 – KP_PGDN
4 – KP_LEFTARROW
5 – KP_5
6 – KP_RIGHTARROW
7 – KP_HOME
8 – KP_UPARROW
9 – KP_PGUP
/ = KP_SLASH
* = KP_MULTIPLY
– = KP_MINUS
+ = KP_PLUS
, = KP_DEL
ENTER = KP_ENTER

Fadenkreuz per Konfig-Datei für CS:GO anpassen

In den Einstellungen im Counter Strike Global Offensive oder per Konfiguration lassen sich einige Eigenschaften des Fadenkreuzes / Cursors / Mauszeigers anpassen.

Achtung:
Es gibt teilweise Vorgaben der ESL oder den entsprechenden Ligen, welche natürlich zu beachten sind!

cl_crosshairstyle
Stellt den Stil bzw. die Art des Fadenkreuzes ein.
Bereich: 0 – 4
Standard: 0

0 = Dynamisch
1 = Statisch / Fest
2 = Klassisch, leicht bewegenden
3 = Klassisch / dynamisch
4 = Klassisch / statisch

cl_crosshaircolor
Legt die Farbe des Fadenkreuzes fest.
Bereich: 0 – 5
Standard: 1

0 = Rot
1 = Grün
2 = Gelb
3 = Blau
4 = Hellblau
5 = Individuelle Farbanteile

Hinweis:
Mit den folgenden Attributen (RGB-Farbanteile) kann auch eine individuelle Farbe definiert werden: cl_crosshaircolor_r, cl_crosshaircolor_g, cl_crosshaircolor_b
(Bereich: 0 – 255)

cl_crosshairsize
Legt die Länge des Fadenkreuzes fest.
Bereich: 1 – 1000
Standard: 5

cl_crosshairthickness
Legt die Dicke bzw. Breite der Balken des Fadenkreuzes fest.
Bereich: 0 – 5
Standard: 0.5

cl_crosshairdot
Legt fest ob ein Punkt in der Mitte des Fadenkreuzes angezeigt wird.
Bereich: 0 – 1
Standard: 0
Voraussetzung: cl_crosshairstyle „2-4“

cl_fixedcrosshairgap
Legt den Abstand des Fadenkreuzes fest.
Bereich: -100 – 100
Standard: 3
Voraussetzung: cl_crosshairstyle „1“

cl_crosshairalpha
Legt die Undurchsichttigkeit des Fadenkreuzes fest.
Bereich: 0 – 255
Standard: 200
Voraussetzung: cl_crosshairstyle „2-4“

cl_crosshairusealpha
Legt die Transparenz des Fadenkreuzes fest.
Bereich: 0 – 5
Standard: 1
Voraussetzung: cl_crosshairstyle „2-4“

Wer es einfacher haben möchte, kann den folgenden Cursor-Generator verwenden.

Startparameter für CS:GO

Counter-Strike Global Offensive (CS:GO) kann mit einem, oder einer Kombination, von zusätzlichen Parametern gestartet werden.

-console
Schaltet die Konsole an.

-noforcemaccel
Schaltet die Mausbeschleunigung aus.

-noforcemspd
Verwendet die Zeigergeschwindigkeit wie im Betriebssystem.

-noforcemparms
Verwendet die selben Maustasten wie im Betriebssystem.

-32bit
Startet das Spiel im 32Bit-Modus.

-windowed
Startet im Fenstermodus.

-noborder
Schaltet den Schatten am Rand aus.

-novid
Schaltet das Start-Video aus.

-low
Setzt die Priorität des Prozesses auf niedrig.

-high
Setzt die Priorität des Prozesses auf hoch.

-heapsize
Zuweisen einer fixen größe des Arbeitsspeichers für das Spiel in KB.

Beispiel-Werte:
512MB = 524288
1GB = 1048576
2GB = 2097152
4 GB = 4194304
8 GB = 8388608
16 GB = 16580608

-dxlevel 90
Startet das Spiel mit DirectX Version 9.

-refresh 60
Erzwingt eine Bildwiederholfrequenz für Grafikkarte / Monitor (hier 60Hz).

-tickrate 128
Setzt die Tickrate auf 128. Sinnvoll wenn ein Server im LAN gestartet wird.

Kauf-Skripte bzw. Binds für CS:GO verwenden

Viele professionelle Spieler erstellen sich so genannte Buy-Skripte, mit welchen man schnell seine bevorzugten Waffen und Ausrüstungsgegenstände einfache kaufen kann.

Die Befehle für die Buy-scripte werden in Form von „Binds“ den Einstellungen, also in die „config.cfg“ oder „autoexec.cfg“, eingefügt. Das Buyscript funktioniert so, das auf eine bestimmte Taste eine Befehlszeile gebunden wird. Der Tastendruck führt dann diese Befehle dann aus.

Der Syntax muss wie folgt aussehen (mit Anführungszeichen):
bind „TASTE“ „buy Itemname; buy Itemname; …“

Für „Itemname“ kann nun ein Kürzel für den Gegenstand (Pistolen, Gewehre, Granaten, …) eingesetzt werden, um genau das zu kaufen, was auch über das Kauf-Menü funktionieren würde.
Es können natürlich immer nur die Gegenstände des jeweiligen Teams gekauft werden, also „Counter“ oder „Terrorist“. Die Binds selbst können aber generisch sein, also ein Bind kann für beide Teams verwendet werden.

Verfügbare Gegenstände:
Pistolen: glock, hkp2000, tec9, p250, deagle, elites, fiveseven
Shotguns: nova, sawedoff, mag7, xm1014
Maschinenpistolen: mac10, mp9, bizon, ump45, mp7, p90
Gewehre: galilar, ak47, famas, m4a1, aug, sg556, ssg08, awp, g3sg1, scar20
Maschinengewehre: m249, negev
Ausrüstung: vest, vesthelm, defuser, taser
Granaten: flashbang, hegrenade, smokegrenade, decoy, molotov, incgrenade

Maus-Beschleunigung in Windows / Computerspielen deaktivieren

Für mehr Präzision bei der Mausbewegung sollte man unbedingt die Mausbeschleunigung in Windows und in den entsprechenden Computerspielen selbst, wenn Option vorhanden, deaktivieren. Das gilt übrigens für fast alle Ego-Shooter.

Was ist das?
Ohne Mausbeschleunigung legt der Mauszeiger auf dem Bildschirm die gleiche Strecke zurück wie die Maus auf dem Mauspad, minus einem Umrechnungsfaktor. Es ist also vorhersehbar, wie sich die Maus verhält.
Bei aktiver Beschleunigung steigt die Geschwindigkeit der Maus proportional zur zurückgelegten Strecke auf dem Mauspad. Bedeutet, dass der Mauszeiger sich bei doppelter Bewegungslänge, in Abhängigkeit der Bewegungsgeschwindigkeit der Maus auf dem Mauspad, nicht auch doppelt soweit auf dem Bildschirm bewegt, sondern weiter.

Wozu braucht man das?
Beim Arbeiten soll das helfen in alle Ecken des Bildschirm zu gelangen, ohne dabei das komplette Mauspad überqueren zu müssen.

In Windows:
In Windows die Systemsteuerung öffnen und nach „Maus“ suchen bzw. darauf klicken. Im Reiter „Zeigeroptionen“ findet ihr „Zeigerbeschleunigung verbessern“. Das sollte nicht angehakt / aktiv sein.

In CS:GO:
In CS:GO findet ihr diese, wenn ihr in den Einstellungen unter „Hilfe & Optionen“ / „Tastatur / Maus“ die “Mausbeschleunigung” auf “Aus” setzt.

Per config:
m_customaccel „0“

Hinweis:
Zusätzlich könnt ihr hier noch „m_rawinput“ auf 1 setzen, was die Rohdatenutzung für die Maus aktiviert.

Per Startparameter:
-noforcemaccel

In Black Ops 1:

Per config deaktivieren:
seta cl_mouseAccel „0“

Übersicht der Karten / Maps von Black Ops 1

Hier bekommt ihr eine Übersicht aller Karten / Maps mit deren Bezeichnungen und internen Namen, nach Karten-Packs gegliedert, die es in Call of Duty Black Ops 1 gibt.

Standard:
Array – mp_array
Cracked – mp_cracked
Crisis – mp_crisis
Firing Range – mp_firingrange
Grid – mp_duga
Hanoi – mp_hanoi
Havana – mp_cairo
Jungle – mp_havoc
Launch – mp_cosmodrome
Nuke Town – mp_nuked
Radiation – mp_radiation
Summit – mp_mountain
Villa – mp_villa
WMD – mp_russianbase

Map Pack „First Strike“:
Berlin Wall – mp_berlinwall
Discovery – mp_discovery
Kowloon – mp_kowloon
Stadium – mp_stadium

Map Pack „Escalation“:
Hotel – mp_hotel
Convoy – mp_gridlock
Zoo – mp_zoo
Stockpile – mp_outskirts

Map Pack „Annihilation“:
Hangar 18 – mp_area51
Drive-In – mp_drivein
Silo – mp_silo
Hazard – mp_golfcourse

ESL-Regeln für Funny’s / Wars für Black Ops 1

Wer heute noch sogenannte Fun-Wars (Funny’s) oder Wars in Call of Duty Black Ops 1 spielt, spielt meist nach den ehemaligen ESL-Regeln. Diese gelten für 1on1, also eine Person gegen eine andere, ebenso wie für 2on2, 3on3, oder 5on5. Auch die War-Server (Unkranked Server) sind meist / hoffentlich so eingerichtet, dass diese Regeln eingehalten werden.

Folgende Primärwaffen sind NICHT erlaubt:
– AUG (Sturmgewehre)
– Famas (Sturmgewehre)
– Dragunov (Scharfschützengewehre)
– WA2000 (Scharfschützengewehre)
– PSG1 (Scharfschützengewehre)
– HS10 (Schrotflinten)

Folgende Sekundärwaffen sind erlaubt:
– Nur Pistolen

Folgende Granatentypen sind erlaubt:
– Splittergranaten
– Blendgranaten
– Rauchgranaten

Folgende Extras (Clays, Bewegungssensor, usw.) sind erlaubt:
– Keine

Alle Extras (Perks), Abschussserien (Killstreaks) und Aufsätze sind verboten und deaktiviert.